SP-Mitglieder diskutieren Massnahmenpaket des Gemeinderats

Avatar of SP Stadt Bern SP Stadt Bern - 22. Juni 2021 - Finanzen, Medienmitteilung

An der gestrigen digitalen Delegiertenversammlung der SP Stadt Bern diskutierten die Delegierten das Massnahmenpaket des Gemeinderats. Die beiden SP-Gemeinderatsmitglieder Marieke Kruit und Michael Aebersold standen Rede und Antwort. Die gestrige Versammlung bettet sich damit in eine Reihe von Stellungnahmen und Diskussionsrunden, welche die SP Stadt Bern im Rahmen der Debatte rund um das Massnahmenpaket des Gemeinderates zu Handen der SP-JUSO-Fraktion eingeholt und organisiert hat. Für die SP Stadt Bern war von Beginn an klar: Das Massnahmenpaket wird Korrekturen brauchen, hingegen sind die Finanzen der Stadt mittelfristig zu sanieren. Nach den Voten der Mitglieder liegt es nun an der SP-JUSO-Fraktion, die roten Linien zu definieren.

An der gestrigen Delegiertenversammlung der SP Stadt Bern diskutierten die Delegierten das Massnahmenpaket des Gemeinderats. Die gut besuchte digitale Versammlung bildete den Abschluss eines partizipativen Prozesses. Bereits an der Hauptversammlung von Ende März fand ein erster Austausch mit den Delegierten statt. Daneben wurden zu den einzelnen Bereichen des Massnahmenpakets fundierte Stellungnahmen aus den verschiedenen Arbeitsgruppen der Partei eingeholt. Und auch weitere interessierte Mitglieder wurden im Rahmen eines «World Café» Anfang Juni einbezogen.

Parteiinterner Diskurs als Chance
Die SP Stadt Bern sieht den parteiinternen Diskurs als Chance – als Chance auch für die SP-JUSO-Fraktion. «Eine fundierte Diskussion mit den Mitgliedern war uns angesichts der zum Teil einschneidenden Massnahmen von Anfang an wichtig. Wir haben viel Expertise in unserer Partei. Diese, aber auch Anliegen sollen miteinbezogen werden», sagt Lena Allenspach, Stadträtin und Co-Präsidentin der SP Stadt Bern. Die Fraktion wird ihre Haltung zum Massnahmenpaket nun in Kenntnis der verschiedenen Stellungnahmen der parteiinternen Arbeitsgruppen und Voten aus der Basis differenziert festlegen können.

Neuer Kommentar

0 Kommentare