Wechsel in der SP/JUSO-Fraktion des Stadtrats

Avatar of SP Stadt BernSP Stadt Bern - 13. Januar 2020 - Aus dem Stadtrat, Medienmitteilung

Lisa Witzig (JUSO) tritt nach anderthalb Jahren auf den 16. Januar aus dem Berner Stadtrat zurück. Ihr Nachfolger ist Rafael Egloff. Der 26-Jährige nimmt ab dem 30. Januar an den Stadtratssitzungen teil. Die SP/JUSO-Fraktion wird somit mit 14 Frauen und zehn Männern im Stadtrat vertreten sein.

Lisa Witzig engagierte sich im Stadtrat insbesondere für soziale Anliegen, für Chancengleichheit und gegen Diskriminierung wegen Hautfarbe, Geschlecht, Sexualität oder Religion. Ein wichtiges Anliegen ist der Kunststudentin zudem die Kulturpolitik. Die 24-Jährige verlegt ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt definitiv nach Zürich, weshalb sie aus dem Stadtrat zurücktritt.

Rafael Egloff ist Teil des Kollektivs Frei_Raum und als Sozialarbeiter tätig im inklusiven Kulturpro-jekt «Heitere Fahne» in Wabern. Er engagiert sich zudem bei «Wir alle sind Bern» für eine solida-rische Stadt Bern, in der nicht die Herkunft, sondern der Lebensmittelpunkt und die gemeinsa-me Zukunft im Zentrum stehen.

Die SP/JUSO-Fraktion bedauert den Rücktritt von Lisa Witzig und dankt ihr für ihr Engagement. Und sie freut sich auf ihr neues Fraktionsmitglied Rafael Egloff.

 

Neuer Kommentar

0 Kommentare