Besorgnis über Vorfall auf der Neubrückstrasse

Avatar of SP Stadt BernSP Stadt Bern - 03. März 2019 - Medienmitteilung, Sicherheit

Die SP Stadt Bern ist besorgt darüber, was am Freitagabend auf der Neubrückstrasse vorgefallen ist. Dass ein Zivilfahrzeug der Kantonspolizei in eine Menschenmenge auf einem Trottoir fuhr und dabei offenbar auch eine Person verletzt wurde, wirft Fragen auf. Es ist unklar, was mit diesem Vorgehen bezweckt werden sollte.

Der Vorfall muss von einer unabhängigen Instanz untersucht und daraus Handlungsanweisungen für die Zukunft abgeleitet werden. Der SP Stadt Bern ist es ein Anliegen, dass die Sicherheitskräfte ihre Aufgaben nach dem Grundsatz der Verhältnismässigkeit und mit dem nötigen Augenmass ausführen. Dabei sollen Polizistinnen und Polizisten weder sich selber noch Unbeteiligte in Gefahr bringen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare