Annette Lehmann tritt als Fraktionspräsidentin zurück

Avatar of SP Stadt BernSP Stadt Bern - 27. November 2015 - Medienmitteilung, Aus dem Stadtrat

Annette Lehmann hat ihren Rücktritt als Präsidentin der SP-Fraktion im Berner Stadtrat be-kannt gegeben. Als SP-Stadträtin wird sie weiterhin in der städtischen Politik aktiv sein. Die SP bedauert den Rücktritt der Fraktionspräsidentin und dankt Annette Lehmann herzlich für ihr grosses Engagement.

Nach über fünf Jahren an der Spitze der grössten Stadtratsfraktion gibt Annette Lehmann das Amt der SP-Fraktionspräsidentin Anfang 2016 ab. Sie tut dies, bevor ihre Amtszeit im Stadtrat Ende 2016 nach zwölf Jahren endet. Annette Lehmann führte die SP-Fraktion auch in turbulenten Zeiten mit viel politischem Gespür und Weitsicht. Mit ihrer humorvollen und offenen Art und ihrem respektvollen Umgang mit Andersdenkenden verdiente sich Annette Lehmann auch ausserhalb ihrer eigenen Fraktion grosse Anerkennung.

Ihre politischen Schwerpunkte waren Kulturpolitik, Schulwegsicherheit und familienexterne Kin-derbetreuung. Auch zu umstrittenen Themen wie Sicherheitspolitik, Finanzen oder der Reitschule äusserte sie sich stets fundiert und sachlich. „Nach über fünf Jahren ist der richtige Zeitpunkt für den Rücktritt gekommen. Damit kann auch über die Wahlen 2016 hinaus Kontinuität in der Fraktionsleitung gewährleistet werden“, so Annette Lehmann.

Die SP Stadt Bern dankt Annette Lehmann für ihr grosses Engagement für die Partei und für eine offene, solidarische und lebenswerte Stadt Bern. Dazu Co-Präsident Stefan Jordi: „Annette Lehmann ging es nie darum, sich persönlich zu profilieren. Für sie steht jeweils die Sache im Mittelpunkt.“ Über die Nachfolge im Fraktionspräsidium entscheidet die SP-Fraktion im Januar.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare