Viererfeld und Mittelfeld: Rasch ein Quartier für alle entwickeln

Avatar of SP Stadt BernSP Stadt Bern - 25. September 2019 - Wohnen, Medienmitteilung

Die SP Stadt Bern begrüsst die heute kommunizierte Vereinbarung zur Entwicklungs-Zusammenarbeit zwischen der Stadt Bern und der Hauptstadtgenossenschaft. Damit können rasch und gut koordiniert die dringend benötigten Wohnungen auf dem Viererfeld und dem Mittelfeld entstehen.

Die SP Stadt Bern ist erfreut, dass der Gemeinderat die Planung umsichtig und effizient an die Hand nimmt. Mit dem frühen Einbezug von BaurechtnehmerInnen bei der Arealentwicklung kann die Planung schneller vorangetrieben werden. Gleichzeitig können die Vorgaben der Stadt frühzeitig mit den Anliegen der Bauherrschaft und der zukünftigen MieterInnen koordiniert werden.

Falls sich diese Zusammenarbeit bewährt, können auch die weiteren Entwicklungsetappen beschleunigt werden. Der SP ist es ein Anliegen, dass der dringend benötigte Wohnraum auf dem Vierer- und Mittelfeld rasch zur Verfügung steht - gleichzeitig muss die Planung dieses Areals mit der nötigen Sorgfalt erfolgen.

Bei der Vergabe der Baufelder muss besonderer Wert auf die soziale Durchmischung gelegt werden. Auf dem Vierer- und Mittelfeld soll Wohnraum für alle Generationen und für verschiede-ne Formen des Zusammenlebens entstehen. Es ist daher wichtig, dass alle BaurechtnehmerInnen entsprechende Vorgaben erhalten.

 

Neuer Kommentar

0 Kommentare